ambulanter Bereich - Fachbereich Inklusion

Schulbegleitung für Schüler/innen

Kinder und Jugendliche mit seelischer und/oder körperlichen und/oder geistiger Behinderung oder die von einer seelischen Erkrankung bedroht sind und Hilfe bei der Bewältigung des Schulalltags oder des Alltags in Kindergarten und Kindertagesstätte benötigen.

Außerdem Kinder und Jugendliche, die im Rahmen der Hilfe zur Erziehung eine Inklusionshilfe benötigen.

Hierzu zählen z.B. Kinder und Jugendliche:

  • in besonderen Lebenssituationen
  • mit selbst- und fremdgefährdendem Verhalten
  • die den Unterricht verweigern und ihrer Schulpflicht nicht nachkommen
  • mit herausforderndem Verhalten, dem ein adäquater Umgang mit Lehrern und Mitschülern entgegensteht
  • mit Defiziten im sozial-emotionalen Bereich
 
 

Die Hilfe soll die Inklusion des/der Betreuten an der (Lern-) Gemeinschaft sicherstellen. Der Hilfebedarf orientiert sich am Einzelfall. Begleitung in Krisensituationen.